Sonntag, 9. Juni 2013

Mir geht es Besser :)

Kurz nach dem ich mich entschlossen habe wegen dieses, sehr sehr tiefen Tals durch das ich im letzten Jahr gegangen bin, mal professionelle Hilfe zu suchen.
Geht es mir einfach wieder gut. Der Sommer der nun wohl endlich seinen weg zu uns gefunden hat hat, ist sichlich nicht unschuldig daran :)
Bis vor den Osterferien hatte ich auch noch 3 VHS kurse belegt die mich dauernd auf Trapp hielten, nun ist nur noch 4x Spanisch dran, dann bin ich wieder Frei bis mind. September, und dann werde ich sicher nicht mehr soviele Kurse Nehmen. 
Ich traue dem Frieden bis jetzt noch nicht so recht, und hab den Gedanken an eine Therapie noch nicht völlig verworfen, aber im Moment geniese ich einfach mal wieder das sein.

Dieses und Letztes WE hatte ich das erste mal seit langer Zeit nichts vor und hab mich einfach nur um mich selbst gekümmert, ich habs auch tatsächlich geschafft mich nicht weg zu flüchten und selbst in Arbeit zu ertränken um keine Zeit zum nachdenken zu haben.

Ich hatte endlich mal wieder lust auf ein Kreatives Projekt und hab ohne grollen das Haus in Ordnung gebracht.

Ich ernähre mich jetzt viel gesünder, und geh ab und zu sogar Joggen sicher auch eins der Mittel die bei der Depression helfen :)

Ich hab Blossoms Blog endlich fertig gelesen und ihr ganzes Glück hat mich nicht verletzt, es war gut ich freu mich das alles so gut für sie läuft, es muss ein wahrlich erhebendes Gefühl für sie sein ihre MASTERARBEIT FERTIG ZU HABEN ! *tröt* *Konfetti schmeis*  ich spühre sogar etwas von dem Glück :)

Letzte Woche hatte ich ausnahmsweise mal wieder schlechten belanglosen Sex, der mich nicht unglücklich gemacht hat oder so. Er hat mir nur mal wieder gezeigt wie wenig mich es stört das ich ihn aufgegeben habe.

Ich hab zwar in letzter Zeit mal wieder so ein ganz kleines Bisschen mehr lust auf Sex wie im letzten Halben Jahr. Kann mich aber garnicht so richtig darauf entsinnen wie das so richtig geht Ich meine guten Sex nicht sowas wie das Dampfhammer vögeln letzte Woche ;)
Ich werde mit Freude warten bis es mir wieder einmal jemand Zeigt :)



Kommentare:

  1. Danke für die guten Wünsche. Wie gesagt... das wird leider alles sehr stark von allen möglichen negativen Ereignissen überschattet. Dem Anti-Hero sind ein paar Sachen sehr unangenehm, die ich mir eigentlich gern frei von der Leber wegschreiben möchte... ich finde nicht, dass sie ein schlechtes Licht auf ihn werfen, aber ihm ist es unangenehm. :( Deshalb widme ich ihnen keinen eigenen Eintrag.
    Momentan krebsen wir tatsächlich am Existenzminimum und das ist einfach unglaublich belastend. Diese beschissene Ausbeuterfirma lässt ihn völlig in der Luft hängen - er reicht artig und pünktlich all seine Krankenscheine ein und von denen kommt weder eine Kündigung noch das Gehalt. Er kann sich also weder arbeitslos melden noch kommt hier Geld rein. Morgen hat er einen Termin beim Anwalt.
    Zudem hängen wir immens in der Luft, was mein Bafög betrifft... ich habe einen sehr dringlichen Härtefallantrag gestellt - im April! Ich habe immer sofort alle Unterlagen, die nachgefordert wurden, eingereicht - immer am selben Tag. Nun hat die Dame mir telefonisch versichert, dass der Antrag durch sei und ich in jedem Fall Geld bekomme, jedoch sei ich im Mai einen Tag zu spät dran gewesen, sonst hätte ich da schon was bekommen. ICH sei zu spät dran gewesen! Ich habe geantwortet am selben Tag, an dem ich die Aufforderung dazu erhielt! Nun müssen wir uns darauf verlassen, dass der Bescheid nächste Woche kommt und hoffen, hoffen, hoffen, dass es ein hoher Betrag ist und es somit eine hohe Nachzahlung gibt. Ich versuche, neben dem Kleinen und der Schwangerschaft so gut wie möglich am Computer zu arbeiten, damit wenigstens etwas Geld über den Auftrag einer Freundin reinkommt. Du kannst dir vorstellen, dass das mehr als aufreibend ist im Moment.
    Zudem laufen da noch diverse Anträge, auf irgendeine Weise finanzielle Unterstützung zu erhalten... immer mit dem Hinweis auf die unglaubliche Dringlichkeit... und sie kriegen es nicht gebacken. Wir hängen so dermaßen in den Seilen, dass ich die ganze Zeit nur kotzen und heulen könnte.
    Zusätzlich wird unsere Wohnsituation immer schlimmer. Die Familie unseres Vermieters wird immer rücksichtsloser, was den Lautstärkepegel angeht, und eigentlich wollen wir nur noch weg. Der Kleine schreckt schon immer ständig aus dem Schlaf hoch - wie soll das erst mit zwei Kindern werden, von denen eins auch noch ein ganz kleines Baby ist?
    Vor dem ganzen Job-Dilemma haben wir intensiv nach Wohnungen gesucht und wollten einfach nur noch weg... jetzt sieht es so aus als müssten wir uns doch länger hier einrichten, weil wir uns einfach keinen Umzug leisten können.
    Ich weiß gerade einfach nicht weiter... Klein M. hat am 27. Geburtstag und irgendwie will ich es ihm schön machen, aber ich weiß gar nicht, wie.

    AntwortenLöschen
  2. Oh je oh je ich hatte gedacht/gehofft ihr hattet das in den griff bekommen, Als ich vor einem Jahr zrückkam hattest du solche sachen mal gesagt aber da nichts mehr kam dachte ich ..hmm :/
    Ich kann den Hero aber verstehen, du schenkst ihm da von heute auf morgen eine Familie die er über alles liebt und fühlt sich jetzt so machtlos weil er ja gerne alles tun würde um euch glücklich zu machen aber was seine Firma verlangt ist nunmal mehr als irgendjemand leisten kann.

    Und man ey das mit der Wohnung ? so ein mist was sind den das für Menschen, ich dachte euch gehts da gut. Aber die gute Nachricht ist ich bin zwischen einem Krankenhaus und einem Polizeirevier direkt an der Hauptstraße groß geworden, Kindern ist sowas völlig egal :)
    Es Zerrt an deinen Kräften oh ja, weil sie wach werden und du sie beruhigen musst, aber sei dir gewiss das die Zwerge warscheinlich nicht mal zu einem Bruchteil so fertig davon sind wie du ;) (das sollte jetzt übrigens beruhigend klingen ^^)

    Und vor allem was M. Geburstag angeht komm schon wenn Liebe alles ist was du ihm geben kannst ist das immernoch mehr als eine unmenge von anderen leuten ihren Kindern geben können/wollen.
    Was soll der kleine den mit einer Torte und einem riesen Kaffeetrinken? geh zusammen mit ihm Baden, lass ihn Fernschauen soviel er will oder lese ihm den ganzen Tag vor, was immer er sonst nicht darf aber gerne will. Was besseres kannst du ihm doch garnicht schenken, mehr will er garnicht, ganz bestimmt :)

    AntwortenLöschen